17. Hamburger Logistiktage: Zu Gast im Automuseum PROTOTYP

Weit über 300 Teilnehmer waren zu Gast im Automuseum Prototyp. Hochkarätige und abwechslungsreiche Vorträge waren auch dieses Mal für viele Gäste unterhaltsam und informativ.

Der erste Tag wurde mit einem bewegenden Vortrag über die besonderen Herausforderungen bei der Kommunikation mit Kindern in der Sternenbrücke eröffnet und endete mit einem Abenteuerbericht der besonderen Art. Zwei Abenteurer, die seit über 30 Jahren meisntes per Fahrrad durch die Welt reisen, berichteten über ihre spannenden Erlebnisse.

Zu den Highlights des zweiten Tages zählten sicher die Vorträge der Keynotespeaker zu den Themen Cyber Security und Logistik 2030. Aber auch alle anderen Vorträge waren von hervorragender fachlicher Qualität. So wurden u.a. einige interessante Neuerungen in der Lager- und in der Automatisierungstechnik präsentiert.

Die begleitende Fachausstellung war auch in diesem Jahr ein Anziehungspunkt für die Gäste. Hier wurden diverse Fachgespräche geführt und wichtige Kontakte geknüpft.

Für die Abendveranstaltung wurde die Location gewechselt, was der guten Stimmungnicht schaden konnte. Bei gutem Essen und toller Musik wurde auch hier entweder gefachsimpelt oder das Tanzbein geschwungen.

Wir danken allen ganz herzlich, die uns unterstützt haben und zum guten Gelingen der 17. Hamburger Logistiktage beigetragen haben.

Veranstalter:

HLT Hamburger Logistiktage GmbH